Clermont

Aktuell stünde in meinem Wikipedia-Eintrag (den ich nicht habe und niemals haben werde): „Eleazar Stone ist ein bedeutungsloser 15-Jähriger“. Genau aus diesem Grund gibt es ja auch keinen Wikipedia-Eintrag. Deshalb wird es auch nicht dieses klitzekleine, eiskalte Umschalten der drei Buchstaben geben, von „ist“ zu „war“ am Tage meines Todes, dieses digitale „Entweder-Oder“ der öffentlichen Biografie. Das ist ein bisschen schade, denn so brutal dieses Umschalten auch ist, es dokumentiert immerhin. Dokumentiert, dass da jemand nicht mehr ist, der soeben noch war. Dokumentiert ebenso, dass dieser Jemand es wert ist (war), diese drei Pixelbuchstaben überhaupt einzusetzen und umzustellen. Keinerlei Wirkung in dieser Welt zu hinterlassen, frustriert mich an meiner Situation am meisten. Abgesehen vom beschissenen Essen hier im Hospiz.

Weiter